Über unsren Köpfen thronen, die riesengrossen Baumes Kronen.

Die Paradiesvögel schön und fein, hüllen uns in bunte Träume ein.

Ich nehme deine Hand ich meine, ich bin so glücklich, dass ich weine.

Viele Tiere sind zu sehn, doch ohne Angst wir weitergehn.

Über des Waldes grüne Au, spannt sich der Himmel in tiefem Blau.

Plötzlich hören wir Wasserrauschen und wir beginnen zu lauschen.

Noch ein paar Schritte wir weitergehn, und glauben kaum, was wir das sehn.

Es ist ein Weiher tief und klar, wie unsere Liebe so wunderbar!

Ein Wasserfall stürzt hier schäumend hernieder, und speist ihn mit Wasser immer wieder.

Überall wir Blumen sehn, es ist so wunder- wunderschön!

Ich fall dir um den Hals voll Glück, es ist vom Paradies ein Stück!

Wir springen in den Weiher rein, nun heisst es nur noch glücklich sein!

Das Wasser, es ist kühl und klar und auch an Fischen gar nicht rar.

Unter uns flitzen rundumher, ihre silbernen Körper hin und her.

Nun haben wir den Wasserfall erreicht, das Wasser ist hier weniger seicht.

Es zischt und tobt der Gischtes Kraft, von des Wasserfalles Macht.

Dort  spannt sich über dich und mich, ein bunter Regenbogen sich.

Unsere Haare werden nass, wir lachen und haben grossen Spass.

Die Sonne verwandelt sich langsam in Glut, doch darum verlässt uns nicht der Mut.

Wir sehen glücklich ins Abendrot und spüren alles Dunkle ist tot.

Wir stimmen zusammen ein Loblied an und wissen dass jemand es hören kann.

Comments

  • Author Portrait

    Tolle Szene die du beschreibst! Mir gefällt generell Wasser als Thema ^^ gut gereimt! auf jeden Fall 5/5

  • Author Portrait

    Wunderschön! 5/5

  • Author Portrait

    Traumhaft, der Titel gibt das wieder was uns in diesem sehr schönen Gedicht erwartet, mehr davon. :3 Nur der Klappentext bedrückt ein wenig, hoffe das dir das Liebesglück wieder hold ist und wenn nicht, dann das es bald geschehen mag. :)

  • Author Portrait

    wunderschön!

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media