Wir sind vielleicht nicht reich,
Aber doch so viel wert,

Wir kämpfen so sehr,
Aber es ist unsichtbar, unser treues Schwert.

Wir trauen uns nicht,
Dabei wünschen wir es zu wagen.

Und wenn wir wollen sind wir stark;
Wir stecken ein ohne zu klagen.

Wir haben so viel Kraft in uns,
Und doch machen wir uns klein.

Und wenn es heißt, es sei unmöglich,
Dann trügt uns der bequeme Schein.

Auch wenn wirs nicht glauben,
Aber jeder von uns ist auf seine eigene Art perfekt.

Und es macht nichts Fehler zu haben,
Denn niemand ist gänzlich unbefleckt.

Selbst in unserer traurigen grauen Welt,
Denken wir noch immer bunt.

Viel zu oft zweifeln wir an uns,
Und haben dafür doch keinen Grund!

Comments

  • Author Portrait

    Wunderschön! So it is!! :-)

  • Author Portrait

    Ich kann mich Felix nur anschließen. Sehr gut gedichtet! Interessanterweise habe ich auch an "Wir" als Titel gedacht. Eine Alternativ dazu wäre vielleicht noch "Wir Menschen".

  • Author Portrait

    Wahre Worte gut verpackt. ^-^ -- Vielleicht einfach nur "Wir" schlicht, aber viel sagend? :0

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media