1

00:05 Uhr
  Komme gerad von einem Freund, ich hatte sie schon vergessen doch heute war wieder eines da sie verfolgen mich wieder. Gezeigt haben sie sich noch nicht eindeutig doch ich konnte es ganz genau spüren, normalerweise kommen sie zu mehreren doch scheinen sie es jetzt ernster zu meinen und haben etwas losgelassen was niederträchtiger ist als die anderen. ich konnte es regelrecht spüren wie es mich verfolgte es saß fast auf meinem Gepäckträger. Warum lassen sie mich nicht einfach in Ruhe, sie machen mich noch ganz wahnsinnig. Zum glück bin ich jetzt in Sicherheit zumindest hoffe ich das und auch wenn ich weis das er nichts bringt so beruhigt mich der teleskopschlagstock in meiner Hand ungemein wenn auch ich immer noch schwitze vor Panik und mich mit Energie Drinks zupumpe um wach zubleiben den einschlafen könnte mein Ende bedeuten. Stop, ich glaube ich habe was gehört, verdammt sind sie etwa im haus. scheiße scheiße scheiße, das kann doch nicht sein. Ok ich werde es bereuen aber ich muss es tun ich werde den Schlagstock nehmen und die Taschenlampe zur abgeschlossenen Zimmertür gehen diese aufschließen kurz die Augen schließen um sie weit aufzureißen damit ich ja nicht blinzeln muss und die Tür öffnen mit eingeschalteter Taschenlampe. bitte schick mir alle mentale kraft die ihr habt.

00:11
 Ich glaube ich habe etwas durchs Küchenfenster im Garten gesehen, also nichts physisches zumindest hatte es keine feste Gestalt, oder doch ach verdammt ich habe sofort die Tür wieder abgeschlossen das rollo runtergelassen und die Fenster zu gemacht und vor alle Schranktüren etwas schweres gestellt das sie sich nur schwer öffnen lassen. Verdammt ich höre schon wieder diese Geräusche ich werde noch wahnsinnig hört das den niemals auf. trinke jetzt den zweiten liter Energie drink, sitze mit dem rücken in der ecke meines Zimmers und habe alle lichter an gemacht. neben mir liegen eine Taschenlampe, ein teli (teleskopschlagstock), pfeffer spray und ein Abschiedsbrief falls sie mich kriegen sollten den diese Gegenstände würden mir gegen 90% meiner Verfolger nicht helfen. Ich habe das ganze zimmer im blick und meine einzige Waffe die ich habe ist Wachbleiben und den Raum zu beobachten. Während dessen versuch ich sie und meine angst mit dem schreiben zu binden und zumindest für diese Nacht wegzusperren aber ich glaube bei meinem dies nächtlichen Verfolger wird dies nicht funktionieren.

00:22
 Ich sollte jedoch von vorne anfangen auch wen dies wohl nur der klägliche versuch ist im falle meines totes dafür sorgen zu wollen das sie wissen wer es war, nämlich sie. Doch "Wissenschaft und Technik verdrängen den glauben an das übernatürlich doch das böse existiert" (john sinclair intro) das ich jetzt noch zitieren kann, bin ich einfach nur krank, psychopatisch oder lebensmüde?????? Egal dieser Bericht so wahr er auch sein mag wird wohl eher dafür sorgen das ich als verrückter in den Akten lande, aber wäre das falsch bilde ich mir das nur ein, nein es ist zu real sie müssen existieren schließlich verfolgen sie mich schon seit Monaten oder Jahren. Da, schon wieder ein Geräusch, ja sie sind hier ich muss mich beeilen jede Sekunde könnte meine letzte sein. Verdammt, ich will noch nicht sterben sie sollen mich in ruhe lassen, nein mein licht flackert scheiße eine Birne ist durchgebrannt jetzt habe ich nur noch zwei es ist nur eine frage der Zeit doch ich muss bis zum Sonnenaufgang durchhalten. Geräusche vor meiner Tür schlurfen, und schnelle trippelnde schritte ich werde noch wahnsinnig, bitte irgendwer Hilfe rettet mich. nein wartet bleibt fern von mir sonst jagen sie euch auch noch und es breitet sich aus sie dürfen nicht die überhand gewinnen , aber ahhhhhh ich will nicht mehr diese Angst sie erdrückt mich sie sind einfach überall, jetzt Geräusche auf der auffahrt ich muss wegziehen nein sie werden mich überall finden. Ich werde wenn die sonne aufgegangen ist anfange herauszufinden ob es Bann rituale oder Sprüche gibt und versuchen meine Schlafstätte zu sichern mehr werde ich wohl nicht tun können aber ich muss aufhören zeit zu verschwenden und anfangen.


Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media