Altweibersommer

24.9.16 4Uhr45
Früher sind im letzten Wochende im September immer die Uhren umgestellt worden. Also von 1980 bis 1996. Ab diesem, also für mich so dramatischen 1996, wurden die Uhren einheiltlich in Europa ersten Ende Oktober wieder zurückgestellt.
  Um 6 Uhr 20 wollen wir mit dem Zug von Bamberg nach Schweinfurt fahren. Dann mit dem Rad den Mainradweg bis Würzburg. Heute soll das Wetter noch mal richtig schön werden. Morgen ist dann der Abschlusstag in unserem Freibad.

Sport hatte ich heuer sehr sehr viel. Radtouren, schwimmen und auch Fitnessstudio, aber das Gewicht hält sich krampfhaft bei 110.
       Ohja 110 ist ja der Notruf.

Mal angenommen ich käme von den 110 Kilos nicht mehr weiter runter, wäre es auch nicht so dramatisch. Würde ich dann trotzdem ein Buch schreiben? Schlieslich gibt es ja noch mehr Beweise wie die doofe Waage und eben Vorher- und Nachherbilder.

Wenn wir heute 60 oder gar 100 Kilometer radeln, dann tun wir das nicht wegen der Kalorien, sondern wegen dem Naturerleben. Der Radweg am Main ist immer ein schönes Erlebnis. Genau wie ein Waldspaziergang oder das Schwimmen im Brombachsee. Leider waren wir heuer nicht am Brombachsee, da wir seit 3 Jahren neben Bamberg wohnen und 250 Kilometer sind nun mal Energieverschwendung.
   
Wenn ich einen Waldspaziergang mache, um mich von einer schweren seelischen Krankheit zu heilen, dann klappt das garantiert nicht.

Ist Adipositas die Ursache einer schweren seelischen Krankheit?
Was ist denn seelisch gesund und was krank?
Folgt man den Ernährungsberatern dann ist die Sache klar.
Psychologen und Psychofuzzis haben auch ihre Betrachtungsweisen.

Nehme ich Birgit von der Heiden, so bräuchte jeder Fettsack oder Fettsäckin ihren Hypnoseterapeuten. Nunja, richtig ist immer das was langfristig hilft.

Wenn ich nun fern von Hypnosetherapeuten und Ernährungsberater mein effektives Antisuchtprogramm deklarieren würde, wie würde ich es nennen?

DIE PHOTONENRESONANZTHERAPIE

25.9.16 Die Radtour gestern war wunderschön. Mit dem Zug bis Schweinfurt und dann den Mainradweg ....

www.mainradweg.com
Etappen und Torenplanung

.... von Schweinfurt bis nach Kitzingen geradelt. In Sommerach hatte ich einen Platten, aber ein freundlicher Mann fuhr mich zu einem Fahrradfachgeschäft, die den Schlauch und auch die Ursache, das innere fehlerhafte Band erneuerten.
   Hat fast 3 Stunden Zeitverlusst bedeutet, aber wir hatten sehr viel Spass und auch Freude.
   Abends gingen wir noch ins Fässla in Hallstadt und dann noch ins Balu. Die Kalorien waren gleich wieder drauf, wann beginnt den endlich meine Diät?

Wann sagt Pallas Athene endlich zu mir, wirf das Übergewicht weg! Mit den Zigaretten hat es im letzten Jahr erst geklappt, nach 43 Jahren Dauerrauchen, ääähm.....ich glaub ich hab mal ein oder zwei Jahre aufgehört, so 1994 bis 1995 rum.

Kann mich aber an diese Zeit fast nimmer erinnern.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media