Wo ist der Ausgang?
Aus diesem Leben will ich raus.
Einfach nur weg.
Weit, weit weg!
Flucht vor der verspielten Zukunft,
Flucht vor der gebrochenen Vergangenheit,
Flucht vor der lästigen Gegenwart.
Irgendwo hin, egal wo, aber weg von hier,
An einen Ort, an dem es noch Träume gibt,
An dem man das Glauben,
Ja, sogar das Hoffen noch wagen kann,
Wo noch der Mensch zählt,
Und nicht eine Leistungsbilanz,
Wo das Leben mehr ist,
Als Arbeiten um reich zu sterben.
Es ist alles zu viel,
Viel zu viel zu viel,
Und ich bin zu viel;
Bin zu viel Mensch um so zu leben,
Bin zu viel Gefühl, um so kalt zu sein,
Bin zu viel Träumer, um es einfach hinzunehmen.
Und deshalb werd' ich suchen,
Taumelnd, geächtet und allein,
Bis sich ein Sinn zeigt
Und ich ihn gefunden habe,
Den Eingang in ein anderes,
In ein besseres Leben.

Kommentare

  • Author Portrait

    Die Suche nach dem Sinn auch für mich ein Thema was mich immer wieder begleitet. Schöner Text :)

  • Author Portrait

    Wunderschöner Text! Gib nur nie die Hoffnung auf! Irgendwann wirst du dein Leben so leben können wir es dir entspricht! Ich verstehe dich sehr gut! 5/5

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media