Feiger Terror hat sich eingestellt,

terrorisiert Paris und Die ganze Welt.

Bittre Wut und brutaler Hass,

hatten am Morden, den meisten Spaß.

 

In dieser Nacht:

Hundert ins Grab gebracht!

Fanatismus allein,

konnt nur so grausam sein.

 

Höre schon den Schrei nach Rache

nach einer militärischen Sache!

 

Schweigen soll man nicht.

Drum man mit Waffen spricht.

Doch was wird passieren?

Unschuldige, werden wieder Leben verlieren.

-Tödlicher Kreislauf-

 

Autoren, zu den Federn!

Einheit!

Gleichheit!

Brüderlichkeit!

 

Menschen, zu den Herzen!

Einheit!

Gleichheit!

Brüderlichkeit!

 

Ende dem Kreislauf!

Ende dem Sterben.

Sollen keine Phrasen sein.

Soll endlich Frieden sein!

 

--------------------------------

14.11.2015 © Felix Hartmann 

Kommentare

  • Author Portrait

    Welch ein tolles aussagekräftiges Gedicht! Du hast wirklich eine super Einstellung zu dem ganzen Thema und dafür bewundere ich dich. Du sprichst mir tief auf der Seele! Autoren zur Feder! yeah! :-D

  • Author Portrait

    Sehr gutes Gedicht!

  • Author Portrait

    Hast wieder mal richtig gut gemacht...Felixlike...

  • Author Portrait

    Wie schön wäre es wenn Frieden wirklich mit Worten erlangt werden könnte, doch leider funktioniert die Welt nicht so :( Ich fürchte bis der Krieg vorbei ist werden noch zahllose ihr Leben verlieren

  • Author Portrait

    Diese feigen Terroranschläge sind das letzte. Und als ob die vielen Toten und Verletzten nicht schon schlimm genug wären, kommt als weiteres Übel noch dazu, dass damit auch die Angst und die Ablehnung gegen die Flüchtlinge nur noch schlimmer werden wird :-( Ich fürchte viele raffen's einfach nicht und rufen ab jetzt nur noch lauter "Ausländer raus!" - Ich mag die Richtung nicht, in die sich unsere Welt bewegt.

  • Author Portrait

    Genau die richtige Message!

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media