Kann spüren wie eine Sehnsucht wächst,
verborgen hinter den Rippen.

Doch wenn unsere Nähe,
deine Ferne sät -
wie zwei einzelne Gedanken.

Dann Schreibe ich dies 
als eine Erinnerung,
an andere Zeiten.

Blicken - Atmen - Weitergehen!

Kommentare

  • Author Portrait

    Man hat dran zu kauen. Das ist, was mir an deinen Gedichten besonders auffällt. Und zwar hat man auf vielen verschiedenen Ebenen dran zu kauen. Sie sind zäh, sie sind voller Geheimnisse, verschlossen und doch offen für alles Mögliche. Ich hab da großen Respekt vor! Sie gefallen mir sehr gut.

  • Author Portrait

    Die Bilder und die Emotionen die du in dem Gedicht setzt sind einfach klasse, meinen ehrlichen Respekt. :)

  • Author Portrait

    Einfach klasse! Ich bin wieder aufs Neue begeistert, wie viel Gefühl und Bedeutung mit nur wenigen Worten auslösen kannst :)

  • Author Portrait

    "Doch wenn unsere Nähe deine Ferne sät" - welch wunderschönes Bild, trotz seiner Traurigkeit! Ein Gedicht mehr von dir, das mich sehr berührt! 5/5

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media