Da ist so viel Schmerz, ich weiß nicht wie ich das ignorieren soll.

Die Welt ist abgefuckt. Ich meine. Ich gehe da raus, wegen meiner großen bevorstehenden Karriere. Und niemals passiert etwas. Alles abgefuckt. Und trotzdem bleiben wir hier. Kapput. Wir warten darauf. Wir warten darauf das unser Leben beginnt. Es ist als würde mein Verstant sich weigern, zu glauben was ich sehe. Wenn ich das schreckliche jaulen meiner Mitmenschen höhre. Allein das schreiben darüber bringt mich zum zittern. Es ist als währen alle hier irgendwie besessen. Manchmal wünschte ich, ich könnte schlafen bis ich achtzehn bin. Um den ganzen misst einfach zu überspringen. Alles einfach überspringen. Ich will einfach los rennen. Egal wohin. Hauptsache weg von dieser Stadt und diesem Hass. Es macht mich verrückt. Ich hasse diese Stadt. Ich hasse diese Gesichter. Was ich alles geben würde, um mein Leben weg zu schlafen. Meine Gedanken zerstören mich. Ich versuche nicht nachzudenken. Aber die Stille ist auch ein Killer.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media