Der Tag danach

„Hey, guten Morgen.“, hauchte Livia Zak entgegen, als er die Treppe herunter gekommen war. Das Frühstück war schon gemacht und der Kakao dampfte.
„Hey Süße. Na wie geht’s?“, fragte er Livia. Sie trug eine bequeme Baumwolljogginghose und ein lockeres Top.
„Gut und du? Wie hast du geschlafen?“
„Ganz gut.“, antwortete Zak gähnend.
„Gleich geht’s los.“, meinte sie freudestrahlend.
„Jap. Gleich geht’s los.“, wiederholte Zak, „Bin schon leicht nervös. Nicht dass ich nachher was vergesse.“
„Alles ist gut. Noch ist es ja noch nicht so weit.“, beruhigte sie ihn.
„Ich weiß. Ich weiß. Aber trotzdem.“, erwiderte er.
„Jetzt frühstücken wir erst mal.“, erklärte Livia und schaltete die Musik an.
Das Haus wurde von Karnevalsmusik gefüllt, während sie gemütlich zusammen frühstückten.
„Schon toll, wenn die Eltern mal alleine in den Urlaub fahren.“, meinte Zak.
„Ja auf jeden. Das ist richtig cool, wobei auch der Urlaub meistens toll ist.“, stimmte Livia ihm zu und zwinkerte verführerisch.

„Sie haben einen Feuerlöscher? Und darf ich bitte jeden Wagenengel mal sehen? Sie müssen ja acht stück haben.“, meinte Zak in einem freundlichen aber bestimmten Ton. So kontrollierte er jeden Wagen und passte auf, dass alles nach Plan ablief. Der Tag war schön. Er traf all seine angetrunkenen Freunde am Hagelkreuz und hatte in der Pause viel Spaß mit ihnen. Zum glück trödelte der Wagen vor seiner Gruppe, so dass er lange Zeit hatte bis er geschlossen mit seinen 5 Wagen durch die Engstelle fuhr.

ltR7%s

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media