Ein etwas anderer Bruder

 

Fuchtelt mit den Armen.

Angespannt:

Gelenkig und Bizarr.

 

Sie sehen ihn an.

Mit zweifelnden Blicken und heimlicher Tücke.

Unverständig.

Ängstlich.

Mit altklugen Floskeln und barbarischen Gedanken.

 

Er ruft ein paar Worte: Nur Laute aus.

Unmöglich ihn mit Sprache verstehen zu wollen.

Solange das Herz verschlossen bleibt.

 

Sie sehen ihn wieder an.

Mit zweifelnden Blicken und heimlicher Tücke.

Unverständig.

Ängstlich.

Mit altklugen Floskeln und barbarischen Gedanken.

 

Sein Blut ist rot, wie dein und mein.

Sein Leben ist wert, wie dein und mein.

Seine Liebe ist wahr, wie die aller Liebenden.

 

Auch mit Behinderung, ist's mein geliebter Bruder.

Schäme dich: Verstoßende Gesellschaft.

 

--------------------------------

17.01.2015 © Felix Hartmann

Kommentare

  • Author Portrait

    Ich kann nicht glauben, dass ich das noch nicht gelesen und kommentiert hab! Es ist ein Kunstwerk, das uns dein Herz offenlegt! Berührend und liebevoll und einfach schön! 5/5

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media