Jede Träne gesehen, die du geweint,
wegen einem Monster, wie mir scheint.
Ergießt sich der Ozean deiner Augen,
können Taschentücher dafür noch taugen?
All der finstere Schmerz,
der zerreißen will dein Herz.
Die Narben die sich zu zeichnen beginnen,
wenn die Tränen der Trauer rinnen.
Ich seh die Angst in deinem Gesicht,
spüre der Hezenslast Gewicht.
Durch einen Sturm der nicht einfach verschwindet,
weil er sich in deinem Herzen befindet.

Greife nach der Hand,
komm in des Glückes Land.
Wir werden bei dir sein,
wenn dein Herz will schreien.
Halten dich wenn die Welt zu stürzen droht,
dein Glück ist unser erst Gebot.
Wenn der Regen aus deinen Augen fällt,
und sich wieder Schmerz einstellt.
Werden wir bei dir sein,
um zu tilgen deine Pein.

Wenn du dich dann doch verläufst,
und in deinen  Tränen ersäufst.
Werden wir dich aus dem Wasser ziehen,
und mit dir in Sicherheit fliehen.
Niemals werden wir dich alleine lassen,
auf deine Freunde kannst du dich verlassen.
Wir werden bleiben bis der Morgen sich erblickt,
werden das nehmen, was dein Herz bedrückt.
Wir werden zeigen wie du wieder lachen kannst,
heilen die Narben, nehmen deine Angst.
Wenn der Morgen ist noch fern,
Zaudere nicht, wir haben dich gern.
Wenn Hoffnung und Glück drohen zu schwinden,
dann werden wir sie wiederfinden.

Wir werden bei dir sein,
wenn dein Herz will schreien.
Halten dich wenn die Welt zu stürzen droht,
dein Glück ist unser erst Gebot.
Wenn der Regen aus deinen Augen fällt,
und sich wieder Schmerz einstellt.
Werden wir bei dir sein,
um zu tilgen deine Pein.

Glaub nicht, den Lügen die man dir gesagt,
höre nicht auf den, der dich plagt!
Du bist für Glück und Lieb gemacht,
haben nie etwas anderes gedacht.
Sag nicht stur,
du seist nur...
Denn du bist mehr, wünschen dir:
Glück,
Freud
und Lachen für alle Zeit.
Wir stehen dir zur Seit.
Den es wird Wirklichkeit.


--------------------------------

24.06.2016 © Felix Hartmann

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media