Hilferufe in der Nacht davon bin ich aufgewacht,
Hab mich auf die Suche gemacht,
Die Hilferufe immer mehr nach Verzweiflung klingen,
Endlich steh ich vor der Tür, wodurch die Rufe klingen,
Jedoch die Tür sie ist verschlossen,
Ich schlage mit meinen Fäusten davor,
Dahinter schon die Rufe leise verstummen,
Ich flehe, halt durch ich komme,
Plötzlich Totenstille liegt im Raum,
Ich faßte mir ans Herz, und dachte, wie glücklich ich bin das die Tür dort für immer verschlossen ist.

Kommentare

  • Author Portrait

    Ui...Wirklich gut.

  • Author Portrait

    Dein Geschriebenes regt einen zum Nachdenken an und man fragt sich was hinter der Tür ist beziehungsweise war. Ich würde zu gerne wissen, was sich hinter der Tür verbirgt beziehungsweise verbarg.

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media