Es ist dein Strahlen was mich glücklich macht, deine Art wie du dich bewegst,  der Rhythmus zu unserem Lied. 
Doch ich weiß, irgendwann, wird es nicht mehr sein, denn wir geraten aus dem Takt. 
Und in meinem Kopf sing ich die Zeilen die wir liebten,  die wir miteinander teilten. 
Die Wolken ziehen vorbei,  die Zeit vergeht,  doch der Moment wird nie mehr sein so wie er war. 
Es ist die Liebe die wir liebten, auf die wir tranken in jener Nacht, doch wir vergaßen den Moment und die Erinnerung verblasst. 
In Wirklichkeit liebten wir nicht die Liebe,  sondern das Gefühl das sie uns gab. 
Und in unserem Rausch,  verblassten immer mehr die Zeilen.
Das Lied es wird vergehen,  so wie die Liebe vergänglich ist. 
Und ein letztes mal erklingt es in meinem Kopf, der letzte Ton ertönt, danach toten Stille...




      

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media