Oh mein Bett, ich danke dir,
Für den Schlaf der ist so teuer mir.
Will ich schlafen, bist du da, 
Das ist wirklich wunderbar.
Welch' Glück, dass du bist hier.

Haltet mich ruhig für nicht ganz dicht,
Ich lieb mein Bett sogar bei Tageslicht,
Ein Nickerchen ist immer angenehm,
Vor allem wenn es ist so bequem.
Mein Bett, stör dich an meinem Schnarchen nicht.

Mein sicherer Hort, 
Mein behüteter Ort, 
Hier zieh ich mich zurück,
Auf meinen liebsten Möbelstück,
Und entspanne dort.

An keinem Morgen bin ich bereit, 
Wenn die Sonne kommt, des Tages Kleid.
Draußen ruft die große Welt, 
Während drin der verhasste Wecker schellt.
Mein Bett, dich zu verlassen tut mir so leid!

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media