Geheimnis
Im glühenden Geist;
Freude
Hinter verschlossenem Mund;
Worte
Spiegeln sich im Schleier ganz;
Wasser
Fließen durch meiner Augen Grund.

Mit stillem Körper
blick ich in des Tages Licht.
Denk nur im kleinsten
An der Unmut drückend Pflicht.

Heimlich und toll
Schweb ich im Reiz der Lichter blank;
Lachend und an Erfüllung voll
Bin ich ob Deiner Wunder Sehnsuchtskrank.

Kommentare

  • Author Portrait

    Ich mag es sehr. R.

  • Author Portrait

    Wie immer einfach toll. Dein Stil ist einzigartig!

  • Author Portrait

    Wie sollte es anders sein, Dauphin? 5/5 Es ist einfach schön, dir zu zu hören!

  • Author Portrait

    Ich weiß wo du es geschrieben hast. ;) --- Du solltest öfters dort schreiben, ein sehr schönes Gedicht und der Wind im Hintergrund hat was. *überlegt ob er das bei manchem Text absichtlich einbauen sollte*

  • Author Portrait

    Sehr schön ^^

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media