Weißt du noch,
Wie wir immer zusammen lachten,
Und all die verrückten Dinge, die wir immer machten,
Ohne irgendwelche Regeln zu beachten.

Weißt du noch,
Welch eine verwirrende Zeit es war?
Kompliziert, schwer und doch wunderbar,
Denn endlich waren wir füreinander da.

Weißt du noch,
Wie du sagtest "Mein Herz ist dein,
Und nie, nie wieder lass ich dich allein";
Wir dachten, es würde für immer sein.

Weißt du noch,
Wie mit deiner Krankheit das Ende wurd' geboren;
Die Zuversicht haben wir nie verloren,
Wir lassen uns nicht unterkriegen, das haben wir uns geschworen.

Und doch ist es jetzt aus,
Aber die Erinnerungen sind für immer mein
Und über den Tod hinaus
Hört die Liebe nicht auf zu sein.


Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media