Balthasar macht eine Entdeckung

"Hatschi!"
Der Sonnenstrahl hatte Balthasar ein weiteres Mal an der Nase gekitzelt, wieder musste er niesen. Aufgebracht fuhr er herum. Wer zum Vulkandonner war das jetzt wieder? Hier hatte man ja nie seine Ruhe!
Zornig stand Balthasar auf und begann herumzugehen. Aber oh weh, das fühlte sich ja sehr wackelig an! Mit aller Kraft konzentrierte er sich auf seine Beine, die noch leicht zitterten und immer wieder einknickten. Gleichzeitig musste er aufpassen, dass ihn der lange und schwere Schwanz nicht aus dem Gleichgewicht brachte.
Der kleine Drache schaffte es bis zum Waldrand. Dort liess er sich erschöpft auf den Boden sinken.
"So ein Drachenleben ist ja ganz schön anstrengend", murmelte er missmutig. "Wenn ich das gewusst hätte..."
"Wenn du WAS gewusst hättest?" fragte ihn da eine kleine, feine Stimme. Verwundert schaute Balthasar sich um. War er denn denn nicht ganz allein hier auf dieser Waldlichtung? Vor kurzem erst waren ja alle Tiere des Waldes weggelaufen - er verstand allerdings immer noch nicht genau, weshalb. Wer also sprach jetzt da mit ihm?

Kommentare

  • Author Portrait

    ...also irgendwie hätte ich auch gerne einen kleinen Drachen... Wo ist denn das Buch veröffentlicht? Oder hab ich den Link dazu nur noch nicht entdecken können?

  • Author Portrait

    Wie süß! Auch ich gratuliere dir zur Veröffentlichung und wünsche deinem Buch viel Erfolg! Es wird bestimmt vielen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern :)

  • Author Portrait

    Was für eine bezaubernde Geschichte. Herzlichen Glückwünsch zur Veröffentlichung! :D

  • Author Portrait

    Niedlich :D Und ich wünsche dir viel Erfolg für deine Veröffentlichung als Buch ^_^

  • Author Portrait

    Der arme kleine Drachen, muss sich schon etwas allein fühlen. Toll und süss geschrieben! :-)

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media