Claudia Starke

Author Portrait
4 | 3 | 2 | 247

Claudia Starke

Level 6 Belletristican
With us since 2017-05-30

About me

Ich war ein braves Kind. Ehrlich. Mit neun Jahren sah ich heimlich meinen ersten Horrorfilm, mit zwölf las ich, ebenfalls heimlich, die Gruselromane meiner Mutter. Doch meine Mutter war eine ungleich schnellere Leserin und ich bekam nie das Ende eines Romans mit. Also begann ich, mir meine eigenen Fortsetzungen auszudenken. Kein Wunder schreibe ich heute bevorzugt Horror und Mystery, allerdings klopfen auch Ideen aus anderen Genres bei mir an und finden wohlwollende Verarbeitung. Und ich opfere jederzeit gern meinen Nachtschlaf einer guten Geschichte. (Übrigens: Ein einziges Mal habe ich einen Roman komplett lesen können – er handelte von einem Werwolf.)

Medals:

My Projects on Belletristica

Short Story

Schief gewickelt

by Claudia Starke
one month ago

1 | 19 | 1

Humor Finished

„Äh – was wird das?“ „Er hat sich den Kopf gestoßen.“ „Schon klar. Aber das da ist sein Arm.“ „Ich weiß. Es kann aber doch nicht schaden …“ „Wenn du meinst …“


Reading time: 8 minutes
Read now
Short Story

Weißte ...

by Claudia Starke
2 months ago

3 | 68 | 2

Humor Dialect Finished

„Wattis denn dat Thema?“ „Elfenbeinfüller.“ „Elfenbeinfüller?“ „Ja, Elfenbeinfüller. Weiß du, wattat is?“ „Hmmm … naja, vielleicht … dattis, glaub ich, der Gehilfe vom Elefantenzahnarzt.“


Reading time: 2 minutes
Read now
Short Story

Riss in der Wirklichkeit

by Claudia Starke
2 months ago

3 | 35 | 1

Mystic Thoughtful Surreal Finished

Graues Schweigen, das Atmen fällt ihr schwer, der Staub legt sich auf die Lunge und macht sie husten. Wie bedrückend, furchteinflößend dieser Ort geworden ist, sie will nicht hier sein, will fort, wieder zurück, doch erst muss sie noch weiter, muss sie finden.


Reading time: 5 minutes
Read now
Short Story

Schlaf.los

by Claudia Starke
4 months ago

3 | 125 | 2 | 2

Mystic Surreal Finished

Sie verliert sich in ihrem Gesicht, dem altvertrautem Antlitz, und die Räder des Zuges singen ihr ein Schlaflied. In das Flattern der Augenlider drängen sich Gedanken. „Nicht einschlafen, nur noch eine Station“. Sie lächelt sich zu und schließt die Augen. Nur für einen Moment …


Reading time: 14 minutes
Read now
beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media