es ist, als würden sie miteinander tanzen, der Sommer und der Herbst
warm scheint die Sonne,
hell funkelt der See
Blumen blühen
Bienen summen und sammeln noch eifrig Honig
doch abends umfängt die Kühle des Herbstes den ermatteten Sommer
lässt ihn ruhen bis in die Vormittagsstunden des nächsten Tages
deckt ihn leise zu
mit einer sanften Nebeldecke

und wieder steht er auf, der Sommer
er strahlt und wärmt
doch er kann es nicht verleugnen
seine Kräfte lassen nach
sein Licht ist weicher geworden
die Hitze nicht mehr stechend
sein Werk getan
die Trauben sind beinahe reif
die Äpfel leuchten rot

es ist ein liebevoller Tanz
den sie tanzen
der Sommer und der Herbst
ein sanftes Wiegen
ein trautes Beisammensein
im Wissen um den baldigen Abschied

bis der Tag kommt
an dem  der Sommer
sich müde ins raschelnde Laub legt
der Herbst
ihn liebevoll
betrachtet
und ihm zu Ehren
die Welt bunt färbt


Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media