Wenn man immer nur gerade ausgeht,

muss man dann nie die Kurve kriegen?

Comments

  • Author Portrait

    Eine Kurve war früher auch mal eine gerade Linie. Oder umgekehrt? ;)

  • Author Portrait

    Wenn man immer nur gerade aus geht und dann auf eine Person trifft, die man mag und ihr folgen möchte, muss man die Kurve wagen, da die andere Person sonst solange weg ist bis man sich wieder auf dem Weg trifft, da sie ja in die entgegengesetzte Richtung geht. Wenn man seine ganze Zeit mit der Person verbringen möchte, muss man die Kurve wagen, sonst hat man nur die wenige Zeit, wenn man sich mal trift.

  • Author Portrait

    Wenn man immer nur geradeaus geht, wird man irgendwann trauern, sich ärgern, aber vorallem bereuen nie erwägt zu haben, die Kurven nachzuverfolgen.

  • Author Portrait

    Lukas, wenn man immer nur geradeaus gehen würde, dann erfährt man nie, ob man die Kurve gekriegt hätte. LG. Carmen

  • Author Portrait

    Wenn jeder nur geradeaus geht, kann man sich zwar treffen, aber nie zusammen gehen, weil dabei immer einer die Richtung wechseln muss. Andererseits ist die Erde ja bekanntlich rund, also gehen wir - genaugenommen - nie so ganz geradeaus, sondern immer ein bisschen "krumm". Die Sioux sahen im Kreis ein heiliges Symbol, wie z.B. im Kreis des Lebens. Damit stehen sie auch keineswegs allein da. Von heiligen Geraden habe ich aber noch nie gehört. ;-) Das könnte uns zu denken geben ...

  • Author Portrait

    Wenn die Straße eine Kurve macht, man aber immer nur gradeaus geht, steht man irgendwann entweder vor an einer Wand oder vor einem Abgrund :-) Man kann jedoch anfangen Tunnel zu graben und Brücken zu bauen, solange bis man zufällig mit jemandem zusammenstößt, der auch immer nur gradeaus geht, aber in die andere Richtung :D

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media