Ein Ort wie im Traum, zu beschreiben kaum.

Dort im Walde kann man ihn finden, sich mit der Schönheit der Schöpfung verbinden.

Ein wundervoller Wasserfall, klar und rein, stürzt schäumend in ein Becken hinein.

Das Becken mit grossen und kleinen Steinen umsäumt, hier man von Märchen- Welten träumt.

Der Sand er glitzert, dazwischen wie wertvolles Gold, ein Schmetterling gaukelt darüber gar hold.

Rauschend die Gischt, voll archaisch Gewalt, das Wasser gar rein und gar nicht so kalt.

Hier kann man geniessen eine herrliche Zeit, zum baden mache ich mich bereit.

Gehe hinein, mein Herz es klingt, welchen Segen die Natur uns doch bringt.

Gar rein die Luft, des Waldes und der Blumen Duft.

Erfrischendes Nass kann ich fühlen, die Wellen über meinen Körper spühlen.

Ich schwimme singend vor Freude und Glück, vom Paradies ein wahres Stück.

Nichts stört mich hier, ich bin allein und tauch in den Wasserfall hinein.

Er wäscht mich rein von aller Last, ablegen kann ich jegliche Hast.

Und einfach sein, einfach nur leben, geniessen all die grossen Segen.

Verbunden sein mit Mutter Erde und aller Kreatur, und folgen des Ewigen, leuchtender Spur!

Danach die Wärme der Sonne auf dem Körper spüren, sich lassen in den Sommer führen. 

Comments

  • Author Portrait

    Wunderschön! Ich träume grade davon, selbst im Sonnenschein am Wasserfall zu liegen :)

  • Author Portrait

    Du sprühst vor Lebensfreude Xandra! Beinah ansteckend... Es ist schön, dass du ein so positiver Mensch bist, dass du deine Zufriedenheit mit uns teilen kannst!

  • Author Portrait

    Hmmm... unter diesen Wasserfall mitten im Nirgendwo im Schoß von Mama Natur wäre ich jetzt auch liebend gerne :)

  • Author Portrait

    Wunderschön! :-) Ein großes Like für dieses kraftvolle und zugleich zauberhafte Gedicht! :-)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media