Feuerteufel

Celles wankte zurück und hielt sich den Kopf. Sie brauchte einen Moment um das Gleichgewicht zurück zu gewinnen.
"Wer sind sie?", eine blonde Frau mittleren Alters starrte sie misstrauisch an. "Ich", Celles spuckte ein wenig Blut in die Wiese "ich habe mich verlaufen!" Die Frau musterte sie von oben bis unten, schaute in ihre Augen: "Du bist ein Teufel! Eine von denen!", erschrocken wich sie zurück "verschwindet endlich - lasst meinen Sohn in Ruhe!" Celles riss die Augen auf, die Frau schien richtig Panik vor ihr zu haben: "Ruhig ich bin kein... Wie haben sie mich genannt? Teufel? Kannten sie meine Schwester? Kannten sie Vanessa?" Die Frau griff neben sich und zog eine Schrotflinte hervor: "Der Herr beschütze mich vor diesem Übel, der Herr sei mein Hirte, der Herr leite meine Waffe im Angesicht der Bösen!" Celles schlug einen Hacken und rannte in Richtung des Zauns.

Ein lauter Knall ertönte und lies Saphira und Janina aufschrecken. Celles stand ein paar Meter von dem Zaun entfernt mit starrem Blick, Blut rann aus den zahlreichen Löchern, die das Schrott in ihren Bauch gerissen hatte. Saphira schlug die Hände vor dem Mund zusammen und Janina schrie auf.
Celles kastanienbraune Augen begannen sich zu verändern, sie schienen an Farbe zu gewinnen bis sie feuerrot leuchteten. Die Löcher in ihrem Bauch begannen sich zu verschließen, auch wenn es Celles sichtlich Schmerzen bereitete. Nach ein paar Minuten waren nur noch die Löcher in der Kleidung zu sehen. Celles wischte sich den Schweiß von der Stirn, ihre Augen glühten immer noch. Sie drehte sich um und starrte die Frau an: "Man soll nicht mit dem Feuer spielen!" 

"Nein Celles!", schrie Saphira aber der Wohnwagen ging in Sekunden in Flammen auf. Celles kletterte über den Zaun zurück zu den anderen: "Verschwinden wir hier!"

"Ich werde zurück gehen und sehen ob alles okay ist, ich habe ein mieses Gefühl bei der Sache!", Saphira rannte in der Küche auf und ab, Janina saß vor dem Laptop und versuchte weiterhin das Passwort zu knacken, Celles hatte geduscht und ihre Sachen im Kamin zu Asche verbrannt und sah wieder völlig fit aus. "Oh nein!", Janina starrte auf ihr Handy "schaltet den Fernseher ein - schaut in die Nachrichten!"

Ein schwerer Tag für die sonst so ruhige Stadt, nachdem die jüngst unter mysteriösen Umständen im Alter von nur 19 Jahren verstorbene Studentin Vanessa Dunkler heute im Kreise der Gemeinde beerdigt wurde, brannte am Nachmittag am Stadtrand ein Wohnwagen nieder. Die Besitzerin erlitt eine schwere Rauchvergiftung und starb noch an der Unfallstelle...

"Das hat sie davon!", Celles schaltete den Fernseher aus. Janina starrte sie entgeistert an: "Du hast sie umgebracht!?" Celles lachte: "Nein - ich habe nur ihre Behausung angezündet!" Saphira warf Celles einen strengen Blick zu: "Eve weiß das wir zum Wohnwagen gehen wollten!" Celles nickte: "Wir müssen uns um sie kümmern!" Janina starrte die beiden fassungslos an: "Wie könnt ihr nur daran denken noch jemanden zu töten?" "Denkst du ich lasse mich einsperren weil diese dumme Ziege ihr Mundwerk nicht geschlossen halten kann?" Janina wollte etwas erwidern, wurde aber vom Läuten ihres Telefons unterbrochen.

"Hallo? Janina? Eve ist tot!", heulte Anny in ihr Ohr.

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media