Kannst du mit der Dunkelheit in mir leben?
Bist du die Antwort auf meines Herzens Streben?
Gibst du meiner Existenz einen neuen Sinn?
Wirst du mich lieben als die Person, die ich bin?
Bin ich überhaupt für die Liebe gemacht?
Oder kommt alles ganz anders als noch eben gedacht?
Wirst du mich vielleicht ganz schnell alleine lassen?
Werde ich aufs Neue lernen einen Menschen zu hassen?
Widerstehst du meinem dunklen Sog?
Werde ich die sein, die dich ins Verderben zog?
Oder bist du der, der mich daraus befreit?
Mit dem da wieder mehr ist als nur Warten auf das Vergehen der Zeit?
Werden die Tage wieder mit einem Lachen verfliegen?
Kann vielleicht doch das Gute über die Dunkelheit siegen?
Wie lange werden sie bleiben, die Schmetterlinge in meinem Bauch?
Geht es nur mir so oder spürst du es auch?
Soll ich mich denn wirklich trauen?
Kann man aus den Trümmern überhaupt etwas Neues aufbauen?
Bin ich denn bereit für diesen Schritt?
Trägt der Verstand die Entscheidung der Liebe mit?
Oder habe ich all seine Warungen gekonnt überhört?
Sie beiseite geschoben und mich nicht dran gestört?
Können meine Dämonen es ertragen, jemanden an meiner Seite zu sehen?
Und bist du überhaupt dazu bereit, in einem kaputten Leben zu stehen?

Mein Herz lege ich in deine Hände;
Ist das nun ein Neubeginn oder der Anfang vom Ende?

Comments

  • Author Portrait

    Ich würde den Tag Philosophisch noch hinzufügen. Wahnsining gut geschrieben hab die Fragen deines Herzens verschlungen :D

  • Author Portrait

    Welch tiefe Fragen! Gut und wichtig, sie sich zu stellen! Darf ich eine Frage stellen? Warum "ihm" gleich das eigene Leben ganz in die Hände legen?

  • Author Portrait

    Die Angst kann die Liebe besiegen...Leider!...Super Text

  • Author Portrait

    Schön und tiefsinnig geschrieben, ich mag dein Gedicht :3 Alles birgt irgendwo ein Risiko, aber ich finde, die Liebe ist es wert zu riskieren ♡

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media