Blütenweiß die Knospen glimmen
Grün das Blatt an Zweig und Ast
Der Frühling singt mit hundert Stimmen
Wenn des Winters Grau verblasst

Junges Grün reckt sich empor
vergessen ist das kalte Leid
Die Wiesen stehen in vollem Flor
Wenn beginnt die Frühlingszeit

Wo zuvor die Pflanzen darben
erwacht das Land aus langer Rast
Erstrahlt in neuen, frischen Farben
Wenn des Winters Grau verblasst

Comments

  • Author Portrait

    Schönes, positives Gedicht, Polly!

  • Author Portrait

    Hey! Ein schön fröhliches und positives Gedicht. Gefällt mir sehr gut. Das Reimschema und Metrum verleihen dem Gedicht zusätzlich zum Inhalt eine gewisse frühlingshafte Aufbruchsstimmung. Außerdem gefällt mir die hoffungsvolle Grundstimmung, die du meiner Meinung nach durch die Wiederholung des „Wenn des Winters Grau verblasst“ am Ende der ersten und letzten Strophe passend betonst. Danke für dieses aufmunternde Gedicht! ^^

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media