Der Herbst ist schon lange ins Land gezogen, nun immer mehr die Nebel am Morgen wogen.

Der Himmel ist blassblau, Wolken immer mehr, doch ich liebe die Stimmung die dadurch entsteht gar sehr. Denn je blasser der Himmel, umso leuchtender scheinen die Blätter, welche an den Bäumen nun ihr Herbstkleid haben angenommen…  so schön, so bunt, als hätten sie den stillen Ruf vernommen… immer mehr zu welken, doch bevor sie sterben, noch Freude zu bringen auf Erden. In ihrem Schein aus Goldgelben, roten und orangen Tönen, sie unser Auge gar herrlich verwöhnen.

Ich liebe es am Waldesrand entlang zu gehen und all diese Farbschattierungen zu sehn. Blätter fallen von den Bäumen über mir, eines nach dem andern so voller Anmut und Zier. Es hat etwas magisches an sich, wenn man unter einem Baum sich befindet und auf einmal lösen die Blätter sich, schweben und fallen still hernieder und wir können erkennen wieder… wie wundersam die Welt doch ist, auch wenn die Kühle und die Winde wieder ziehen ins Land…, es gibt ganz neue Stimmungen die dadurch entstehn, ich auch im Herbst die Wunder fand. Ich spüre irgendwie wie alles lebt, wie es sich bewegt, wie es leise schwebt, unsichtbar und doch immer da, nur mit dem Herzen oft zu sehn und immer mehr dadurch verstehn.

Darum ihr Herbstblätter, bunt und wunderbar, bitte helft mir zu sehen klar, was an Schönheit für uns stets liegt bereit, führt mich gleitend hinüber, in die stille Zeit!

Comments

  • Author Portrait

    wunderschön liebe xandra! herbst <3

  • Author Portrait

    Du hast genau eingefangen, warum ich den Herbst so liebe :) 5/5

  • Author Portrait

    Da hat man glatt Lust alles stehen und liegen zu lassen, draußen spazieren zu gehen und die schönen leuchtenden Farben zu bewundern^^ Dein Gedicht gefällt mir mal wieder richtig gut :)

  • Author Portrait

    Herbst <3 Die zweitbeste Jahreszeit von allen. Schönes Gedicht Xandra. Ich würd dich ja abonnieren aber naja... das hab ich ja schon lange ^^

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media