Was soll man nur machen?
Was kann man nur tun?
Ein Schluchzen dringt schon aus dem Rachen,
Hierfür gibt es keinen Plan, was also nun?
Was tut man in einer solchen Situation,
In der alles der eigenen Macht entgleitet,
Und Gedanken mit schrecklichen Dingen drohn,
Als hätte das Schicksal den dunklen Weg bereitet,
Weil es sich der Qual erfreut,
Wenn der Mensch in Tatenlosigkeit gefangen,
Allein in der toten Stille bereut.
Der Himmel ist mit Wolken verhangen,
Keine Chance hat hier das Licht,
Leise schwindet aller Lebensmut,
Und auch Hoffnung gibt es nicht.
Wär da doch ein Weg zu sehen,
Der Rettung, der Hilfe verspricht,
Wie gerne würd man ihn doch gehen,
Bevor man an all der Sorge zerbricht.
Leis dringt ein Schluchzen aus dem Rachen,
Wird man gegen diese Machtlosigkeit jemals immun?
Irgendwas muss man doch machen,
Irgendwas kann man doch bestimmt tun!

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media