... nicht vor meiner Haustüre stehen lassen

Sie tat es schon wieder.
Seufzend legte er ihr seinen Mantel um die viel zu schmalen Schultern. Sie hatte abgenommen, wie es schien.
»Was tust du hier draußen in der Kälte, hm?«
»Ich habe deinen Brief gelesen.«
Sie schmiegte sich sein Kleidungsstück und machte keine Anstalten, sich für ihr Verhalten zu entschuldigen. Er sollte sie auf der Stelle nach Hause bringen. Je länger sie hier blieb, umso gefährlicher wurde es.
»Du kleine Närrin, willst deinen Ruf wohl ruinieren.«
Er hob sie auf die Arme und trug sie ins Haus. Sie sollte nicht vor seinem Haus erfrieren. Das gäbe nur Ärger.

Comments

  • Author Portrait

    Mir gefallen auch diese Drabbles sehr gut und ich freue mich über jedes neue Kapitel ^^ Du hast einen sehr angenehmen Schreibstil.

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media