Nimm sie wahr;
Wenn ihre Augen dann deine ergreifen,
Wirst du Schönheit und Schmerzen in ihnen begreifen.

Nimm sie ein,
Erobere sie mit vollsten Herz und wahrem Charme,
Besitz ist unwichtig, nur wer lieben kann, ist niemals arm.

Nimm sie an,
Sie mag dich, einfach als die Person, die du bist,
Also tu das gleiche; nimm sie mit allen Fehlern, so wie sie ist.

Nimm sie ernst,
All ihre kleinen Sorgen, Probleme und ihren Schmerz,
Alles was sie bedrückt und es einengt, ihr viel zu großes Herz.

Nimm sie in den Arm,
Wenn die Welt um sie herum in sich zusammenfällt,
Und das Leben sie auf eine harte Probe stellt.

Nimm sie weg,
Hilf ihr der Traurigkeit zu entfliehen,
Und ein strahlendes Leben zu beziehen.

Nimm sie mit,
Bitte zeig ihr, dass es auch anders geht;
Dass das Schicksal auch an ihrer Seite steht.

Nimm sie auf,
In deiner heilen, frohen Welt; schenk ihr deine Zeit,
Und zeige ihr die Bedeutung von Geborgenheit.

Bitte, es ist wichtig, nimm sie!
Keiner von euch könnte es ertragen,
Würde seine zögernde Liebe wieder ohne Taten abgeschlagen.

Comments

  • Author Portrait

    Das ist SO toll Johhla! Ich bin wirklich sehr gerührt!

  • Author Portrait

    Toll und sehr gefühlvoll geschrieben :)

  • Author Portrait

    Wunderschön! Die Liebe ist so sehr fühlbar, in jeder Zeile, sie trägt durch das Gedicht! Ich fühle mich sehr angesprochen! 5/5

  • Author Portrait

    Mir gefällt das Gedicht sehr gut. Und vor allem enthält es so viele wahre und wichtige Gedanken!

  • Author Portrait

    Stumm ein Kommentar gesprochen - Nerv getroffen. 5/5

  • Author Portrait

    Schöne Aufforderung einer Liebe angemessene Beachtung zu schenken. So mancher brauchte diese Zeilen, um sein Glück zu erkennen... 5/5

  • Author Portrait

    Wie immer eine sehr schöner Text ^^ War am Anfang etwas verwirrt weil es um eine SIE geht, aber dein gedicht gleicht einem Leitpfaden für alle noch Zögrnden, endlich den Mut zu fassen, zu ihren Gefühlen zu stehen ^^ *****

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media