Warum wir laufen. 
Wir laufen weil wir es wollen,
nicht weil wir es können,
nicht weil wir es müssen,
wir laufen um des Willen wegens.

Frei im Lauf der Gedanken,
deren Hürden wir zerschmettern nicht überspringen,
weil wir es wollen,
nicht weil wir es können.

Wir laufen ohne Ziel ohne Sinn
das Leben zu erfüllen,
doch wir laufen ohne zu rasten
in des Gottestodeszirkel.

Comments

  • Author Portrait

    Irgendwie stimmt mich das sehr nachdenklich. Gut geschrieben :)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media