Alles ruht.

Alles ruht. In dieser klaren Nacht,

nur die Sternlein halten wacht.

Schweigen herrscht in der Natur,

Schnee auf Feld und Flur.

 

Alles ruht. Der Himmel kalt und klar,

kein Baum rauscht - Alles starr.

Gefroren sind Äste und Zweige,

in Schnee und Eis gehüllt, wie Seide.

 

Alles ruht. Draußen neue Flocken,

Im Kaminzimmer ist es trocken.

Bollernd pfeift der Wasserkessel,

bin eingeschlafen in meinem Sessel.

 

Ein kleines Kätzchen liegt daneben,

im Kamin herrscht das Leben,

der flackernden Flammenscharr,

warm ist's - wunderbar.

--------------------------------

3.12.2016 © Felix Hartmann

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media