Erbarme zu spät die Hesse komme

Gude unn willkomme bei Hessisch fär Oafänger. Dem ernschlustische Hessischführer. Do krieht er Kultur, Wisse unn die Sprooch ausm grouße Land Hesse in oaner bsonners leckere Form. Nedd zum Esse äwwer zum Lerne unn Wisse. Widme mer uns erschd emol de Grundregeln des Hessische: 


Erschd Grundregel: Der Hesse nutzt hessisch bsonners gärn um sain Unmut inem besondere eloquente Ton auszudrücke.

 

Beispiel: 

Dreckiger Drecksack fahr mid doiner scheiß Karre endlisch weider die Ambel is grie orrer hoaschde Tomate uff de Aache? 

[Hochdeutsche Übersetzung: Werter Herr es ist leider an mir Ihnen mit teilen zu müssen, dass sie weiterziehen sollten. Die Ampel ist grün. Machen Sie es gut, vielleicht sieht man sich ja wieder, es wäre mir eine Freude.]

 

Zwaat Grundregel: Als roi mim Appelwoi. - Appelwoi is geil unn des Nazionalgetränk des Hessens. Sies orrer Sauergespritzt Hauptsach Appelwoi. Läse sie mäj im Artikel "Appelwoi unn des Innernet".

 

Dridde Grundregel: Gell schdäjd als oam Satzende eines Satzes, in orrer an demmsai Oafoang kummt 's blous im Lied "Gell du hast mich gelle gern." (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Z-_5iUzu66E), gell. 


Vierte Grundregel: Appelwoi is subber!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Fünfte Grundregel: Hesse koammer soi ohne die Hessische Sprooch babbeln zu kenne orrer in Hesse geborn zu soi, 's reischt vollkumme en toleranter, liberaler Mensch zu soi.


Abschließender Hinweis: Des Lied "Erbarme zu spät die Hesse komme" is die inoffiziel Nazionalhymmne des Landes Hesse unn sollt vunn alle Hesse unn Hessenreisende mindeschdens im Refrain orrer Titel gekennd werrn:  https://www.youtube.com/watch?v=AbF7lpIHZXg


------------------------------------------------


Hallo und willkommen bei Hessisch für Anfänger. Dem ernstlustigen Hessischführer. Hier bekommt ihr Kultur, Wissen und die Sprache aus dem großen Land Hessen in einer besonders leckeren Form. Nicht zum Essen aber zum Lernen und Wissen.

 

Widmen wir uns erst ein Mal den Grundregeln des Hessischen:

 

Erste Grundregel: Der Hesse nutzt hessisch besonders gerne um seinen Unmut in einem besonderen eloquenten Ton auszudrücken.


Zweite Grundregel: Immer rein mit dem Appelwoi. - Appelwoi ist geil und das Nationalgetränk des Hessens. Süß oder Sauergespritzt Hauptsache Appelwoi. Lesen sie mehr im Artikel "Appelwoi und des Internet.

 

Dritte Grundregel: Gell steht immer am Satzende eines Textes, in oder an dessen Anfang kommt es nur im Lied "Gell du hast mich gelle gern." (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Z-_5iUzu66E) vor.


Vierte Grundregel: Appelwoi ist toll. 


Fünfte Grundregel: Hesse kann man sein ohne die Hessische Sprache sprechen zu können oder in Hessen geboren zu sein, es reicht vollkommen ein toleranter, liberaler Mensch zu sein.


Abschließender Hinweis: Das Lied "Erbarme zu spät die Hesse komme" ist die inoffiziele Nationalhymmne des Landes Hessen und sollte von allen Hessen und Hessenreisenden mindestens im Refrain oder Titel gekannt werden: https://www.youtube.com/watch?v=AbF7lpIHZXg

 

--------------------------------

17.05.2016 © Felix Hartmann




Comments

  • Author Portrait

    nice one, aber boah ist das schwer zum Lesen XD

  • Author Portrait

    Einfach klasse xD das mit der Übersetzung war eine sehr hilfreiche Idee. Ich werde es wahrscheinlich nie beherrschen, aber gut. Wir Hessen können es halt :D

  • Author Portrait

    Sehr lehrreich! ;-)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media